Anne-Frank-Realschule 3. Preis

Montabaur

2019

Das neue Schulgebäude mit Kreismusikschule und zukünftiger Mensa-Erweiterung wird als winkelförmiger Baukörper konzipiert, der konsequent an den östlichen und nördlichen Grundstücksrand rückt. Es werden klare Raumkanten zum öffentlichen Raum hin definiert und ein großzügiger zusammenhängender Grün- und Freibereich generiert, der als Schulhof für vielfältige Aktivitäten aber auch Ruhezonen genutzt werden kann und sich mit dem bestehenden Grünzug verzahnt.
Durch die Positionierung und Höhenentwicklung des Neubaus wird eine gute Wahrnehmbarkeit des Schulgebäudes erreicht. Der Hauptzugang liegt an der nordöstlichen Ecke des Grundstücks mit direkter Anbindung zur Bushaltestelle und Ausrichtung zu den anderen Schulen. Er wird sowohl durch den Vorplatz als auch die Gebäudehöhe hervorgehoben. Es entsteht eine eindeutige Eingangssituation mit klarer Adressbildung. Die AFR wird ein prägender Baustein innerhalb des „Bildungscampus“.

Bauherr
Westerwaldkreis
Wettbewerb
Wettbewerb mit Bewerbungsverfahren, 3. Preis
Modellbau

Béla Berec