Bürger- und Kulturhaus 4. Preis

Rheinstetten

2019

Das neue Bürger- und Kulturhaus verbindet den Wunsch nach städtebaulicher Integration mit einer angemessenen gestalterischen Eigenständigkeit. Als prägnanter Solitär liegt der Neubau gut sichtbar an der Hauptstraße von Rheinstetten und bildet den südlichen Raumabschluss des Marktplatzes. Über einem durch seine Materialität massiv und robust erscheinenden Sockel erhebt sich ein mit lasierten Ziegeln verkleidetes, durch Lichtreflexionen irisierendes Dach, das dem Gebäude die notwendige Höhe und angemessene Dimension verschafft. Die Balance von Transparenz und Massivität transportiert das Leitbild einer modernen und offenen Verwaltung und verfügt gleichzeitig über die notwendige stadträumliche Kraft. Es entsteht ein erkennbarer Stadtmittelpunkt mit einer attraktiven städtebaulichen Adresse und einem Eingangsbereich mit hoher Aufenthaltsqualität, der zum Verweilen und zur sozialen Interaktion einlädt und als Entrée für das zukünftige Bürger- und Kulturhaus fungiert.

Bauherr
Stadt Rheinstetten
Wettbewerb
Wettbewerb mit Bewerbungsverfahren, 4. Preis
Landschaftsarchitektur

Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur

Modellbau

Béla Berec