Finanzamt Karlsruhe Stadt 1. Rang

Neubau

Karlsruhe (D)

2016

Die Lage des Grundstücks in direkter Nachbarschaft zur typischen Blockrandbebauung der Karlsruher Oststadt und dem historischen Gebäudeensemble des Polizeipräsidiums schafft die besonderen Rahmenbedingungen.
Ziel ist es, durch die konstruktive und plastische Ausbildung des Baukörpers einen in sich ruhenden Stadtbaustein zu entwickeln, der den städtischen Räumen folgt und einen klaren, baulichen Abschluss des Blockrandes bildet. Das ruhige Sichtbetonfassadenraster lebt durch den direkten Einsatz des Materials, die Rhythmisierung und die subtile, plastische Profilierung und Einpassung der Glaselemente. Jedes Fenster erhält einen Lüftungsflügel und somit die individuelle Möglichkeit der Luftzufuhr. Das Gebäudekonzept birgt Freiräume dort, wo man sie nicht vermuten würde. Durch die geschickte Verteilung der Funktionen entstehen offene Innenbereiche. Vom klassischen Einzelbüro über Kombizonen bis hin zu Großraumbereichen ist alles realisierbar.

Bauherr
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe
BGF
10.300 m²
BRI
32.800 m³
Wettbewerb
VOF-Verfahren mit Bewerbungsverfahren, 1. Rang
Planung
04|2016 - 08|2017
Ausführung
01|2018 - 10|2019
Leistungsphasen
1 - 9