Haus m | o

Einfamilienhaus

Ostfildern

2016

Das in nordsüdlicher Richtung verlaufende Grundstück liegt an einer verkehrsberuhigten Straße innerhalb einer Wohnsiedlung mit kleinmaßstäblicher Bebauung. Charakteristika des Ortes sind seine stark abfallende Topografie, die damit verbundene unverstellte Aussicht in die Landschaft und eine Streuobstwiese im Süden.
Kubatur, Dachform und Höhenentwicklung des Neubaus nehmen Bezug auf die Nachbarbebauung und fügen diesen harmonisch in sein strukturelles Umfeld ein. Entwurfsprägendes Element ist eine im Außenraum beginnende und sich im Hausinneren fortsetzende Wandscheibe. Sie verbindet innen und außen und schafft eine klare Gliederung zwischen dienenden Räumen und den Wohn- und Schlafbereichen. Im Norden eher geschlossen, öffnet sich die Fassade mit großflächigen Verglasungen nach Süden und einer vorgelagerten Terrasse. Die hinterlüftete Holzlamellenfassade unterstützt die Integration des Wohnhauses in das Landschaftsbild.

Bauherr
Privat
Planung
seit 06|2016
Leistungsphasen
1 - 8